Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • AGB der Fachpraxis GangArt GmbH

     

  • Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen der Fachpraxis GangArt GmbH und dem Auftraggeber für alle Leistungen sowie Produkte, die am Geschäftssitz erbracht bzw. bezogen werden. Massgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der Allgemeinen Vertragsbedingungen der GangArt GmbH in Münsingen.

 

  • Bei der Anmeldung wird gem. Gesundheitsverordnung des Kantons eine Anamnese erstellt. Der Auftraggeber hat ohne weitere Aufforderung bei späteren Konsultationen über Abweichungen die Fachpraxis GangArt GmbH darüber zu informieren.

     

  • Sie erlauben der Firma GangArt GmbH sowie deren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, dass ihre Daten und Berichten aktenanamnetisch einfordern und für Studienzwecke anonymisiert verwendet werden dürfen. Alle Personen, die Einsicht in Ihre Akten haben, sind an die strenge Geheimhaltungspflicht gebunden. Die GangArt GmbH wird ermächtigt, die für den Bereich Podologie notwendigen medizinischen Akten von anderen Ärzten oder Institutionen anzufordern, Untersuchungs- und Behandlungsergebnisse sowie deren Beurteilung den nachbehandelnden Fachpersonen weiterzuleiten.

     

  • GangArt GmbH ist ein Ausbildungsbetrieb, d. h. es möglich, dass Sie von einer Podologin i. A. in Empfang genommen, betreut bzw. behandelt werden. Alle Entscheidungen werden jedoch mit einer unserer Podologin EFZ bzw. HF abgesprochen, ebenso wird die Behandlung überprüft.

     

  • Der Behandlungsinhalt und Behandlungsdauer ist der Tarifliste zu entnehmen. Die Angebote sind freibleibend. Änderungen bleiben im zumutbarem Rahmen vorbehalten. Im Bedarfsfall kann die Behandlungsdauer den Erfordernissen des einzelnen Behandlungsfalles angepasst werden. Verlängert sich die Behandlung, so wird die zusätzliche Behandlungszeit nach Absprache mit dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

     

  • Wir behalten uns vor, die Durchführung von Behandlungen, denen medizinische oder andere Gründe entgegenstehen, abzulehnen oder einen Fachmann hinzu zu ziehen oder an einen Fachmann zu verweisen.

     

  • Über die Behandlungsmethoden und Therapien wird der zu Behandelnde vor der podologischen Behandlung aufgeklärt. Für die Podologie-Anwendungen wird gemäss den berufsspezifischen Vorgaben der Gesundheitsdirektion Schweiz und des Schweizerischen Podologen-Verbands (SPV) verfahren.

    Risiko-Patienten werden über zusätzliche Behandlungsrisiken aufgeklärt. Risiko-Patienten wie Diabetiker, Bluter, Spastiker, Rheumakranke werden grundsätzlich nur unter Ausschluss jedweder Gewährleistung und Haftung behandelt. Die Behandlung erfolgt auf eigenes Risiko. Wir richten unser Angebot an medizinisch abgeklärte Personen.

     

  • Die Podologin führt die Behandlung mit fachgerechter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen durch, sie übernimmt keine Gewährleistung oder Garantie für einen allfälligen Behandlungserfolg.

     

  • Beanstandungen sind sofort, jedoch spätestens innert 3 Arbeitstagen, zu melden. Gleichzeitig ist ein Termin für eine Nachkontrolle zu vereinbaren

     

  • Verbindlich (schriftlich wie mündlich) gebuchte Termine sind einzuhalten. Im Verhinderungsfall sind Sie gebeten sich 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abzumelden. Sie ersparen sich damit die volle Verrechnung. Bei zu spätem Erscheinen besteht kein Anspruch auf Ersatz der Zeit und die Behandlung wird ebenfalls voll verrechnet.

     

  • Die Dienstleistungen der Podologie sind zurzeit nicht durch die Grundversicherung abgedeckt. Einige Krankenkassen bezahlen die Dienstleistungen einer podologischen Behandlung je nach Abschluss einer Zusatzversicherung. Kontaktieren Sie Ihre Krankenkasse bitte jeweils vor einer Behandlung.

  • Die Dienstleistungen sowie Produkte sind jeweils in BAR mit EC oder Postcard zu bezahlen. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit werden in der Regel keine Rechnungen, sondern nur Quittungen erstellt. Wir erlauben uns daher eine Pauschale «Administration, Porto und Versand» von CHF 15.00 bei Rechnungsstellung zu erheben.

     

  • Bei bereits bezahlten Behandlungen und/oder bei Gutscheine besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder Teilrückerstattung des bezahlten Preises. Bei nicht bezahlten Behandlungen und/oder bei Gutscheine bleibt die Verpflichtung zur Bezahlung des vereinbarten Behandlungspreises bestehen.

     

  • Bei Zahlungsverzug werden die Unkosten zu den branchenüblichen Ansätzen sowie Verzugszins erhoben. Die Preise für unsere Dienstleistungen und Produkte sind in der Fachpraxis GangArt GmbH aufgelegt sowie auf der Website nachzulesen. Vorbehalten bleiben allfällige Preisänderungen.

     

  • Nur unter Vorkasse und Porto werden Produktebestellungen getätigt. Diese sind vom Umtausch grundsätzlich ausgeschlossen, ausser bei fehlerhaften Produkten und auch da nur, wenn der Lieferant eine solche Rücknahmegarantie offeriert.

     

  • Bei Verlust oder Beschädigung von Wertgegenständen in den Räumen der GangArt insbesondere im Warteraum wird keine Haftung übernommen. Soweit gesetzlich zulässig, ist sämtliche Haftung

    • auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt;

    • ausgeschlossen für indirekte Schäden (ungeachtet deren Anspruchsgrundlage);

    • für sämtliche direkten und indirekten Schäden auf den durch Berufshaftpflichtversicherung der Podologin gedeckten Betrag beschränkt.

    • für generelle Schäden infolge Unfalls, Verletzung oder Krankheit ist ebenfalls die Haftung der Gangart GmbH ausgeschlossen.

       

      Unsere Geschäftsbedingungen liegen / hängen deutlich sichtbar in unserer Fachpraxis auf. Ein Exemplar (Kopie) der Selbstauskunft, sowie der Behandlungsbedingungen werden auf Wunsch dem zu behandelnden Patienten ausgehändigt. Der vorliegende Vertrag unterliegt schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Münsingen.

       

       

Banner